webleads-tracker

Home > Veröffentlichen Sie Ihren 3D-Produktkatalog > Anwenderberichte: So steigern TraceParts Kunden mit 3D Marketing ihren Umsatz > Rabourdin – der CAD-Download-Service bietet einen enormen Mehrwert für unsere Kunden

Das “Plus” an Service für mehr Kunden

Rabourdin logoDas Unternehmen Rabourdin Industrie entwickelt, fertigt und vermarktet mechanische Präzisionsbauteile für den Formenbau und das Tiefziehen / Stanzen. Seine Produkte (Standardformen, Führungs- und Zentrierungsbauteile, Vorstecher, heiße Kanäle,…) sind in der Kunststoffindustrie, bei Gießereien und der blechverarbeitenden Industrie berühmt. Rabourdin Industrie liefert außerdem Spezialschrauben und andere auf besondere Märkte zugeschnittene Präzisionsteile, wie zum Beispiel für die Luft und Raumfahrt und den Automobilsektor.

 

Rabourdin Industrie supplies special threaded fastenersDer 1926 gegründete Familienbetrieb hat seinen Sitz in Marne la Vallée. Außerdem besitzt er einen Fabrikationsstandort in der Picardie und beschäftigt ungefähr 270 Personen in Frankreich
Ende der 90 – ger Jahre wünschten sich die Ingenieure von Rabourdin Industrie eine Anwendung, die es ihnen ermöglichen sollte, automatisch 2D – Pläne ( im Format DXF und DWG ) zu generieren und zwar auf der Basis von alphanumerischen Informationen, gespeist aus einer Datenbank.

 

Olivier Musseau, Verantwortlicher für die technische Dokumentation der Firma, erklärt uns warum:

 “Diese Anwendung sollte es uns ermöglichen, unseren Kunden diese Pläne anzubieten. Die Verbindung zu einer Datenbank erlaubte es zudem, diese Daten für weitere Anwendungsbereiche zu nutzen, wie zum Beispiel zur Realisierung unserer Papierkataloge.”

 

Das Unternehmen suchte also nach dafür geeigneten Softwareanwendungen.
1999 hieß TraceParts noch Trace Software und bot Parabase an, eine Software, die statische oder parametrische Pläne erstellen konnte, und somit genau diesen Bedürfnissen entsprach.

 

“Wir haben diese eingesetzt und dann selbst die Parametrisierung unserer Produkte vorgenommen” erzählt Olivier Musseau. ” Aber nach einigen Jahren haben wir festgestellt, dass unsere Kunden immer öfter nach 3D- Modellen verlangten. Progressive Assemblierung von Formen und Werkzeugen kann schnell komplex werden und dann wird in der Regel ein dreidimensionales, digitales Modell nötig. So trat also ein neues Problem bei der Entwicklung auf, nämlich, dass wir uns gezwungen sahen, Modelle in den verschiedenen, in der Industrie üblichen, CAD – Formaten zur Verfügung zu stellen”

 

Zur nächsten Dimension übergehen

Für Olivier Musseau hat sich die Qual der Partnerwahl für diesen neuen Schritt nicht gestellt.

“Die Produkte und Dienstleistungen von TraceParts bei der Generierung der 2D-Pläne waren immer stets zu unserer vollsten Zufriedenheit gewesen und unsere Geschäftsverbindungen waren ausgezeichnet. Außerdem hatte TraceParts während dieser Zeit eine zunehmende Affinität zu unseren Produkten entwickelt. Wir entsprachen damit nicht nur unseren Kundenwünschen, sondern konnten sogar noch neue Kunden dazugewinnen.”

 

Rabourdin Industrie designs, manufactures and sells precision mechanical parts for the moulded components, cutting and stamping sector

Die Rollen wurden bei dieser Gelegenheit etwas umverteilt: Rabourdin Industrie fährt fort, die Generierung der Geometrie zu programmieren – dieses Mal in 3D – mit der Software von TraceParts. Dann stellt es TraceParts diese “digitalen Modelle”, die dimensionelle und textuelle Datenbank (besonders die verzweigte Klassifizierung, die Bezeichnungen und Beschreibungen der Produkte) und die PDF- Seiten des Kataloges, die dem jeweiligen Produkt zuzuordnen sind, zur Verfügung. Die Aufgabe von TraceParts ist es nun, die Bauteile in allen marktüblichen CAD Formaten zu erstellen, diese online zu stellen und die Auswahllogik auf der eigenen, wie auch auf der Website von Rabourdin Industrie vorzunehmen.

 

 

 

Diese Partnerschaft „läuft wie geschmiert“

Olivier Musseau rechtfertigt diese Arbeitsteilung:

“Wenngleich viele unserer Teile recht einfache geometrische Formen haben, so können doch Assemblierungen eine Häufung von Parametern aufweisen, so zum Beispiel die Abmessungen der Führungen in Bezug zur Dicke der Formen. Wir wollten die Programmierung des Ursprungsmodells nach wie vor selber machen, da dies eine interne Wertschöpfung darstellte. Aber CAD ist nicht unser Metier und wir konnten daher nicht die Generierung aller 3D Formate leisten, geschweige denn deren Weiterentwicklung.”

Dieser auf hohem technischem Niveau befindliche Funktionsablauf verlangt eine sehr enge Zusammenarbeit. Da Rabourdin Industrie der Nutznießer des Modelisierungsprozesses ist, ist das Unternehmen sehr auf die Einhaltung der Lieferfristen, eine schnelle Reaktionszeit und auf die qualitative Nachhaltigkeit der übermittelten Informationen bedacht.
Für Olivier Musseau “läuft dieser technische Austausch wie geschmiert und in einem partnerschaftlichen Klima” ab.

 

CD-ROM und Internet

Rabourdin Industrie’s parts libraries are available at TraceParts’ website and on CD-ROM

 

Die Bauteile – Bibliotheken von Rabourdin Industrie sind auf deren Internetseite und natürlich auch auf der von TraceParts (www.tracepartsonline.net) verfügbar. Außerdem auf allen Partnerportalen von TraceParts (Solid Works 3DContentCentral, Autodesk Manufacturing Community, Google SketchUp 3D Warehouse, Pro/Engineer Catalog Portal, site TopSolid, etc.).

 

Desweiteren gibt es eine CD-ROM über die gesamte Bibliothek. Um deren Aktualität zu gewährleisten, wird die CD-ROM in Kürze als Komplett-Download auf der Website von Rabourdin Industrie verfügbar sein. Der Unternehmer denkt dabei vor allem auch an Konstruktionsbüros, die es sich nicht erlauben können, allen Konstrukteuren und Zeichnern einen Online- Zugang zu bieten.

 

Dieser Service ist nicht das einzige “Plus”, das der Unternehmer seinen Kunden anbietet. Seit 3 Jahren gibt es auf der CD-ROM auch einen Assistenten für den Bestellvorgang. Dieser beschleunigt erheblich den Datenaustausch und garantiert gleichzeitig dessen Zuverlässigkeit.

 

Besondere Kundenbeziehungen

“Europa bleibt unser Hauptabsatzmarkt. Heute repräsentieren die auf der Website von TraceParts bestellten Modelle fast ein Drittel der Downloads. Die 3D Modelle wiederum machen 85% der Bestellungen aus. Unsere Entscheidung auf 3D zu wechseln und dies mit TraceParts zu realisieren, erwies sich daher als sehr sinnvoll”schließt Olivier Musseau.

Die besonderen Beziehungen, die Rabourdin Industrie mit den Nutzern seiner Produkte hat, beschränken sich nicht nur aufs Web. Aber das Internet ebnet Wege zu neuen Kunden und erlaubt es, diesen einen zusätzlichen und erstklassigen Service anzubieten.

 

Weiterführende Informationen:

Webauftritt von Rabourdin: www.rabourdin.fr
Die Rabourdin CAD-Daten auf www.tracepartsonline.net
Sie haben Fragen? Dann treten Sie mit uns in Kontakt: info@traceparts.de