webleads-tracker

Emile Maurin logoDie 1871 in Lyon gegründete französische Unternehmensgruppe Maurin stellt für Industriebetriebe aus sämtlichen Bereichen des Sektors Maschinenbau qualitativ hochwertige technische Produkte bereit. Das Angebot der Gruppe umfasst sowohl die Maurin-eigenen Produktreihen als auch spezialisierte Marken, die aufgrund der Qualität ihrer Produkte internationale Anerkennung genießen (SKF, Legris, Festo usw.).

 

Neben der Bereitstellung von Bauteilen kann die Maurin-Gruppe mit einer ganzen Reihe von Serviceleistungen aufwarten – Beratung, Logistik und Support –, die zum Renommee der Gruppe beigetragen haben.

 

Die Unternehmensgruppe zählt 25.000 Kunden in den unterschiedlichsten Industriebranchen (Automobilsektor, Transport, Spezialmaschinen usw.) und kann auf 25 Standorte und 530 Mitarbeiter zurückgreifen.

 

Das Angebot der Gruppe lässt sich in drei Spezialbereiche untergliedern:

  •  Michaud Chailly für Direktantriebe und Werkzeugausrüstungen
  •  Emile Maurin für mechanische Standardbauteile, Halterungen, Schrauben/Muttern/Nieten und metallurgische Produkte
  •  Béné Inox für Anschlüsse und Armaturen, Schrauben/Muttern/Nieten aus Edelstahl

 

The Maurin Group delivers high-end technical products to all manufacturers in the mechanical engineering industry

Eine Referenz… für 180.000 Produkte

Die Unternehmensgruppe fungiert aber auch als „Katalogherausgeber“. In Frankreich dürfte kaum ein Planungsbüro zu finden sein, das keine Veröffentlichung von Maurin in seinen Unterlagen bereithält. Diese beeindruckenden Sammlungen (allein die 7 Kataloge der Marke Emile Maurin umfassen über 2.000 Seiten) fungieren seit nunmehr über 40 Jahren als Referenzwerke für Unternehmen bei der Suche nach Bauteilen erstklassiger Qualität. Eine wahre Bibel für Bauteile…

 

Dabei erweist sich Maurin nicht nur als Pionier bei der Aufbereitung der Kataloge in elektronischem Format, sondern engagiert sich auch seit über 10 Jahren für die Bereitstellung von 2D- und 3D-Modellen.

 

Ein zusätzlicher Service

Didier Maurin, Generaldirektor der Unternehmensgruppe, erinnert sich an die Anfänge dieser Strategie:

„Industrieunternehmen sind stets daran interessiert, die Produktivität ihrer Konstruktionen und Planungen zu verbessern. Die Neukonzeption bereits marktgängiger Komponenten bringt jedoch keinerlei Mehrwert mit sich, sondern bedeutet eher Zeitverlust, insbesondere beim Design im 3D-Format. Dabei haben die Anfragen nach Zeichnungen und Modellen in den letzten 10 Jahren rasant zugenommen. Und da wir alles daran setzen, den Erwartungen unserer Kunden gerecht zu werden, haben wir beschlossen, ihnen den Zugriff auf unsere Produkte im jeweils benötigten bzw. gewünschten CAD-Format zu ermöglichen.“

 

Vollständigkeit: Eine strategische Wahl

Die Maurin-Gruppe hat es sich zum Ziel gesetzt, die gesamte Palette an Industriebauteilen zur Auswahl zu stellen und dabei bestmögliche Lieferfristen zu garantieren (80% der Produkte sind vorrätig). Diese Strategie wurde schließlich auch auf die 3D-Modellkataloge angewendet. Didier Maurin:

„Einige Hersteller der von uns vertriebenen Produkte bieten ihre eigenen 3D-Modelle an, wir haben uns für das CAD der Bauteile jedoch für dieselbe Strategie entschieden wie für unsere Kataloge: Wir möchten den Industriebetrieben unser gesamtes Angebot in Form von 3D-Dateien zur Verfügung stellen. Damit finden die Anwender alle erforderlichen Komponenten bei einem einzigen Anbieter und brauchen nicht Dutzende von Herstellern zu konsultieren.“

 

Heute stehen auf den Websites der Unternehmensgruppe (www.michaud-chailly.frwww.emile-maurin.fr und www.bene-inox.com) die 180.000 Produkte der Kataloge als CAD-Modelle im 3D-Format bereit.
Die Modellkataloge sind ebenfalls ohne Einschränkung auf der Website von TraceParts zugänglich.

 

Denn TraceParts ist für uns essentiell

„Zahlreiche Firmen in unseren Marktbereichen wählen ihre Komponenten bei TraceParts, für uns die Nummer eins in Europa“, erklärt Didier Maurin. „Das gilt insbesondere für unsere Großkunden aus der Automobilbranche und der Luft- und Raumfahrt. Für uns ist es daher wichtig, dass wir diesen Kunden den Zugriff auf unsere Kataloge auf diesem Weg ermöglichen.“

 

Die Modellierungen und Parametrierungen werden von einem Team aus 6 Mitarbeitern der Maurin-Gruppe realisiert. Jedem Modell werden die Artikelreferenz der Gruppe sowie eine ganze Reihe von Daten und Dokumenten zugeordnet, die für die Endanwender zugänglich sind.

 

Neben den CAD-Modellen, die in einem neutralen Format vorliegen, stehen bei TraceParts beeindruckende Parameterdateien bereit. Ein von den TraceParts-Ingenieuren speziell entwickeltes Modul übernimmt die automatische Erzeugung der Suchengine und der Tools zur Online-Erstellung der 3D-Dateien. Nur ein paar Minuten nach der Übertragung durch die Maurin-Gruppe steht jede Artikelreferenz auf www.tracepartsonline.net in zahlreichen verschiedenen CAD-Formaten zum Download bereit – und das ohne jeden menschlichen Eingriff. Dadurch wird die Zuverlässigkeit der veröffentlichten Daten gewährleistet.

 Emile maurin Mechanical standard elements

„TraceParts ist ein seriöses Unternehmen – und seine rapide Entwicklung ist für uns überaus zufrieden stellend, denn das bedeutet zusätzliche Sichtbarkeit für unser Produktangebot“, kommentiert Didier Maurin abschließend. „Die vertrieblichen und technischen Mitarbeiterteams von TraceParts beeindrucken durch ihre hohe Reaktivität und ihren erstklassigen Service. Und das ist für uns von grundlegender Bedeutung, denn wir legen besonderen Wert auf das Design und die Klassifizierung der Modelle. Ich persönlich sehe die TraceParts-Website als überaus wertvolles Tool für die Industrie.“

 

Weiterführende Informationen:

Webauftritt von Emile Maurin: http://www.maurin.fr/

Die Emile Maurin CAD-Daten auf TracePartsOnline.net: www.tracepartsonline.net

Sie haben Fragen? Dann treten Sie mit uns in Kontakt: info@traceparts.de