webleads-tracker

Home > Veröffentlichen Sie Ihren 3D-Produktkatalog > Anwenderberichte: So steigern TraceParts Kunden mit 3D Marketing ihren Umsatz > COVAL, der Spezialist für Vakuumtechnik, öffnet sich der Welt mit TraceParts

Die Sichtbarkeit der Komponenten von COVAL auf dem Portal tracepartsonline.net ist Teil der Wachstumsstrategie des französischen Fabrikanten.

Coval logoSeit über 25 Jahren entwirft und produziert die französische Firma COVAL Bauteile für die Vakuumhandhabung. Dieses Verfahren ist insbesondere in der Automobilbranche, in der Agrar- und Ernährungswirtschaft wie auch in der Verpackung weit verbreitet. Dabei werden verschiedene Gegenstände – Bleche, Papierblätter, Fertigprodukte oder selbst Lebensmittel – für den Transport von einem Arbeitsplatz zu einem anderen oder zur Ablage in einer Verpackung mithilfe einer oder mehrerer Sauger aufgenommen.

 

Die Sauggreifer sind in eine Fördervorrichtung integriert, das Vakuum wird über einen voll automatisierten und über Generatoren bzw. Vakuumpumpen versorgten Schaltkreis erzeugt. Das Vakuumverfahren garantiert ein schnelles Aufgreifen und Befördern, und das selbst für empfindliche und komplex geformte Gegenstände. Erforderlich sind dafür jedoch eine überaus präzise Feineinstellung des Prozesses sowie eine bedarfsgerechte Bemessung des Netzwerks. Ein zu hohes Vakuum beispielsweise bringt einen zusätzlichen Energie- und Zeitaufwand mit sich, der zu Lasten der angestrebten Durchsatzrate geht.

 

COVAL called on TraceParts to create and upload all the 3D models in its product catalog

 

Aus diesem Grund sieht sich COVAL nicht als einfacher Hersteller und Lieferant von Bauteilen für Fördersysteme: Vakuumgeneratoren, Sauggreifer mit Träger und Halterung, Stromverteiler, Vakuumschalter (Druckkontrolle im Schaltkreis) und spezielle Kupplungsstücke. Die Firma unterstützt ihre Kunden – Hersteller von Robotern, Spezialmaschinen usw. – auch bei der Definition ihrer Projekte und der Identifizierung der am besten geeigneten Geräte sowie eines optimalen Vakuumnetzes. Im firmeneigenen Testlabor können die Prozesse abgenommen werden, zudem kann die Firma auf ihr eigenes Planungsbüro zurückgreifen und – zur Gewährleistung des Qualitätsniveaus – übernimmt die Fertigung und den Einbau nahezu aller vertriebenen Bauteile selbst. Auf der europäischen Fachmesse für Mechatronik im Juni 2010 wurde die Firma mit einem Preis für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet.

 

Seit 2003 setzt COVAL den Schwerpunkt auf Innovation und baut seine internationale Präsenz kontinuierlich aus. Heute werden insbesondere dank der Tochtergesellschaften in den USA, Brasilien, Spanien, Italien und Deutschland sowie dem weltweiten Vertriebsnetz 30% der Produktion exportiert.

 

 

2.500 Artikel in 3D

Coval Modular venturi vacuum pumps

Im Laufe der Jahre häuften sich die Anfragen der COVAL-Kunden nach CAD-Modellen. Stéphane Garcia ist für die Marketingabteilung der Firma zuständig: « Natürlich wollten wir diesem Bedarf nachkommen, aber obwohl wir für die Konzeption unserer Produkte mit einer 3D-CAD-Software arbeiten, war die Beantwortung dieser speziellen Anfragen für unsere technischen Mitarbeiterteams mit einem viel zu großen Zeitaufwand verbunden, insbesondere im Hinblick auf die erforderliche Vereinfachung der Modelle bei gleichzeitiger Sicherung unseres Know-hows. Angesichts der großen Anzahl an Anfragen nach bestimmten CAD-Modellformaten waren wir häufig einfach nicht in der Lage, genau das angeforderte Modell zur Verfügung zu stellen ».

2007 entschloss sich COVAL deshalb, die Firma TraceParts mit der Erstellung und Online-Veröffentlichung von 3D-Modellen für seinen gesamten Produktkatalog zu beauftragen. « Zunächst fiel unsere Wahl auf TraceParts, weil die TraceParts-Bibliotheken von unseren wichtigsten Kunden verwendet werden, insbesondere im Bereich Luft- und Raumfahrt, » berichtet Stéphane Garcia. « Das war für uns eine Garantie für die Langlebigkeit der Firma sowie für die Qualität ihrer Dienstleistungen, wenn man die hohen Anforderungen dieses Industriezweigs in Betracht zieht. Abgesehen von diesem ersten wichtigen Aspekt mussten wir auch der Entwicklung unserer Tochtergesellschaften im Ausland Rechnung tragen und suchten dementsprechend einen Dienstleister mit einer soliden Position auf dem Weltmarkt, der in der Lage war, die Modelle unserer Produktpalette weltweit in verschiedenen Sprachen bereitzustellen. »

Diese Überlegungen haben COVAL schließlich veranlasst, TraceParts mit seinen gesamten CAD-Modellen zu betrauen. TraceParts sollte eine Bauteilbibliothek erstellen und diese in den verschiedenen marktgängigen CAD-Standards und -Formaten auf der Website www.coval.fr sowie über das Portal www.tracepartsonline.net bereitstellen.

 

COVAL, Manufacturer of components and systems for vacuum handling

« Diese erste Integration verlief vollkommen reibungslos. Dasselbe gilt für die regelmäßigen Erweiterungen unserer Produktreihe, » betont Stéphane Garcia. « Es zeichnet sich aus, dass die Mitarbeiterteams von TraceParts auf eine langjährige Erfahrung bei der Zusammenarbeit mit Industriebetrieben zurückgreifen können: Sie sind vielleicht nicht unbedingt mit dem jeweils spezifischen Know-how vertraut, aber sie kennen genau die bestehenden Auflagen und Anforderungen an Qualität und Reaktivität ».

 

 

Unterstützung der Entwicklungsstrategie des Unternehmens

Das TraceParts-Portal kann einen wachsenden Anteil am Download von COVAL-Bauteilen und 35% der Besuche verbuchen – die Zahl fällt noch höher aus, wenn Frankreich ausgenommen wird. Stéphane Garcia analysiert diese Situation und freut sich: « Unsere französischen Kunden haben sich inzwischen angewöhnt, die 3D-Modelle von unserer Website herunterzuladen. Das erscheint mir logisch und entspricht übrigens genau dem ursprünglichen Bedarf der Industrie. Zudem wird unser Planungsbüro dadurch um einiges entlastet, da der extrem hohe Arbeitsaufwand für die Bereitstellung von CAD-Dateien entfällt. Für den Ausbau unserer Präsenz außerhalb Frankreichs ist die Sichtbarkeit unserer Bibliotheken und somit unserer Produkte über das internationale Portal von TraceParts natürlich von großer Bedeutung. Sie ergänzt unsere Strategie und trägt zum Erfolg unserer Tochtergesellschaften im Ausland bei ».

 

Regelmäßig werden neue Produkte von COVAL entwickelt und direkt von TraceParts integriert. COVAL plant darüber hinaus den Einsatz der Marketingtools von TraceParts im Hinblick auf eine Intensivierung seiner Kommunikation mit den Industriebetrieben und eine optimale Nutzung seiner neu erworbenen Präsenz in der internationalen Industriebranche.

 

Weiterführende Informationen:

Coval : http://www.coval.com

Die Coval CAD-Daten auf TracePartsOnline.net: www.tracepartsonline.net

Sie haben Fragen? Dann treten Sie mit uns in Kontakt info@traceparts.de